FAQ´s

Vom dem Start mit Yoga gibt es viele Fragen. Hier haben wir dir eine Liste der häufig gestellten Fragen zusammengestellt. Wir wünschen dir viel Freude beim Erkunden deines persönlichen Yogaweges! 🙂

Was ziehe ich für die Yogaklasse an?

Bequeme Sportkleidung wie T-Shirt, Shorts oder Leggings sind genau das Richtige. Für einen gutes Standgefühl bei Gleichgewichtshaltungen üben wir Yoga barfuß. Natürlich kannst du warme Socken und einen Pullover für die Endentspannung mitbringen.

Welches Level ist für mich richtig?
Allen Anfängern und Wiedereinsteigern empfehlen wir eine Anfängerklasse mit dem Level 1 zu besuchen. Mit regelmäßigem Üben wirst du deinen Körper und die einzelnen Asanas immer besser kennenlernen. In weiterer Folge kannst du in fortgeschrittenen Klassen jeweils die dir angemessene Haltung selbstständig einnehmen.
Wie lange sollte ich vor der Yogaeinheit nichts mehr essen?

Am besten wäre es zwei bis drei Stunden vorher nichts mehr zu essen – oder nur etwas ganz Leichtes, damit du dich während der Yogapraxis körperlich wohlfühlen kannst.

Muss ich Vegetarier sein?

Nein, du musst kein Vegetarier sein. Viele Yogis sind Vegetarier und einige von ihnen essen auch Fleisch.

Gründe, warum Yogis kein Fleisch essen:
* Durch regelmäßige Yogaübungen wird man feinstofflicher. Fleisch wirkt jedoch grobstofflich auf den Körper ein und der Yogapraxis spürbar entgegen.
* „Ahimsa – Gewaltlosigkeit“ ist ein Leitgedanke aus dem Raja Yoga und bedeutet zu überlegen, was das Beste für alle ist und niemals ein Lebewesen zu verletzen.

Soll ich nach dem Yoga duschen? Gibt es Duschen im Yoga Loft?
Duschen haben wir (noch) keine im Yoga Loft. Wohl aber gibt es ein Waschbecken bei dem SchülerInnen immer wieder eine Katzenwäsche durchführen.
Beim Yoga bauen wir innerlich Wärme auf, sogenannte Tapas. Diese Energie soll uns helfen Körper und Geist zu transformieren. Außerdem lädt sich unsere Aura auf. Beides würde beim sofortigen Duschen nach der Yogapraxis wieder abgewaschen werden. Daher sollte man den Körper zuerst langsam wieder auf Normaltemperatur abkühlen lassen, bevor man duscht. Das dauert in etwa eine halbe Stunde. Auch raten wir von sofortigem Wassertrinken während und nach den Yoga Einheiten ab. Es würde das innere Feuer löschen.
Sollte ich ab einem bestimmten Alter nicht mehr Yoga praktizieren?

Yoga ist für jeden geeignet und kann in jedem Alter praktiziert werden. Achte während der Yogapraxis auf deinen Körper und deine persönlichen Grenzen. Es ist ganz egal, was dein Nachbar während der Yogastunde alles kann, denn allein dein Körper zeigt dir deine persönliche Reise an, die du mit der Yogapraxis antrittst. Je nach Stundenplan werden Übungen zu einem Thema abgestimmt.

Was mache ich, wenn ich nicht so flexibel bin?

Wie flexibel du gerade bist, ist unwichtig. Wichtig ist, dass du während den einzelnen Yogahaltungen bewusst deinen Körper wahrnimmst und jedesmal neu deine Grenzen erforschen willst. Mit fortlaufender regelmäßiger Praxis werden deine Muskeln, Sehnen und Faszien immer fexibler und du fühlst dich in deinem Körper einfach wunderbar wohl.

Zu welcher Zeit ist es am besten zu üben?

Wann hast du persönlich in deinem Tagesablauf Zeit? Finde ein regelmäßiges Zeitfenster für dich und nütze es zum Üben. Je regelmäßiger deine Yogapraxis wird, desto eher wird sich dein Geist und dein Körper auf diese Zeit einstellen und förmlich danach „rufen“ Yoga zu üben.

Wie lange sollte meine Praxis sein und wie oft sollte ich praktizieren?

Am Besten wäre es täglich Übungen zu machen, um Körper und Geist zu reinigen. Das ist dann so ähnlich, wie sich täglich die Zähne zu putzen. Aber auch bei zwei bis vier mal (20 – 30 min) pro Woche wirst du Fortschritte machen und dich körperlich und emotional besser fühlen. Fang mit ein paar Minuten an. Eine kleine Auszeit für eine Yogastellung oder Atemübung findest du immer. Hier geht es auch darum, einfach aufrecht zu sitzen, aufrecht zu stehen und entspannt den Atem fließen zu lassen. Du wirst ganz von selbst Lust auf mehr bekommen. Übe so viel, wie es sich für gut dich anfühlt.

Muss ich während der Periode auf etwas aufpassen?

Hierzu gibt es unterschiedliche Meinungen. Einige Yogatraditonen empfehlen während der ganzen Periode auf Yoga Übungen zu verzichten. Andere sagen, dass nur die Umkehrstellungen wie Kopfstand, Schulterstand, Pflug und ähnliche Asanas weggelassen werden sollten, um den natürlich reinigenden Prozess nicht zu beeinträchtigen. Höre auf dein Gefühl und auf deinen Körper und entscheide, was gerade jetzt das Beste für dich ist.

Darf ich Yoga praktzieren, wenn ich schwanger bin?

Grundsätzlich ja. Bitte erkundige dich auch bei deiner dich betreuenden Hebamme, Ärtzin oder Arzt. In unserem Yoga Kurs für Schwangere gehen wir besonders sanft auf deine Bedürfnisse ein.

Interessiert? Komm vorbei, ruf uns an oder schreib uns eine Nachricht!

Bei uns im Yoga Loft wird täglich in Kleingruppen praktiziert. Wenn du Fragen hast melde dich unter +43 650 6287817 oder per E-Mail: info@yoga-loft.at 

Nutze das Schnupperpaket 3 x Schnuppern für 30 Euro und lerne uns kennen!

Zum Kontaktformular!
Anrufen
Anfahrt